Misereor-Fastenaktion 2023

Wenn sich Ursule Rasolomanana etwas vornimmt, dann hält sie daran fest. Zur Schule wird sie nie wieder gehen können, das weiß die 28-Jährige. Die Reisbäuerin aus Ankaditapaka im Hochland Madagaskars musste die Schule mit zwölf Jahren wegen Geldmangels abbrechen. Aber sie hat Ziele, einen festen Willen und viele gute Ideen. In Schulungen mit dem Misereor-Projekt Vahatra lernte sie, mit Reis zu wirtschaften, ihn zu lagern und dann zu verkaufen, wenn der Reispreis hoch ist. Die Einnahmen sind die Grundlagen für ihr selbstbestimmtes Leben.

Für eine bessere Lebensmittelversorgung und den Erhalt von Landrechten setzt sich Misereor ein. Die diesjährige Fastenaktion verfolgt den Ansatz, das Leben auf dem Land von der Basis aus zu verbessern. Vor allem Frauen in der Landwirtschaft sollen gefördert werden. Denn sie sind in vielen Teilen dieser Welt Motoren der sozialen und ökologischen Veränderungen. Mit unserer Fasten-Spende leisten wir einen wertvollen Beitrag. Die Misereorkollekte halten wir in St. Felizitas und St. Dionysius am 5. Fastensonntag. Herzlichen Dank für Ihr Unterstützung!

Spendentüten liegen in den Kirchen aus.

Spenden-Überweisungen

Bankverbindungen: Katholische Kirchengemeinde St. Felizitas Lüdinghausen und Seppenrade

Sparkasse Westmünsterland: IBAN DE03 4015 4530 0035 0041 00  

Volksbank Lüdinghausen: IBAN DE34 4016 4528 0022 2703 00

Beitrag von...

Hector Sanchez

Weitere News

In 4 Tagen geht es los!

Kinderkirche in der Gärtnerei Thies

Florian in Monze

Alle News ansehen

Kontaktieren Sie uns

    chevron-down
    linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram