Pfarrgemeinde St. Felizitas zündet ein Licht an

Um Energie zu sparen, aber auch um ein Zeichen der Solidarität zu setzen, hat sich die Kirchengemeinde St. Felizitas entschieden, die nächtliche Beleuchtung der Kirchen St. Dionysius und St. Felizitas bis auf Weiteres abzuschalten. Dies betrifft auch die neue Innenbeleuchtung der Felizitas-Fenster. Pfarrer Elshoff betont, dass es sich zwar um besonders sparsame LED-Leuchten handeln, wir aber gerade auch besondere Zeiten erleben würden. Solange diese Maßnahme und der Krieg in der Ukraine andauere, werde die Laterne am großen Steinkreuz an der Nordseite der Felizitas-Kirche dauerhaft brennen. Dies sei "eine Erinnerung daran, dass wir als Christen gerade in dunklen Zeiten berufen sind, ein Licht anzuzünden". Darüber hinaus sei es eine Ermutigung zum Gebet um den Frieden auf der ganzen Welt.

Beitrag von...

Thorsten Neuhaus

Pastoralreferent und Jugendseelsorger
Weitere News

Ökumenischer Pfingstmontag Gottesdienst

Neuer Pfarrbrief erschienen

Werkstatt Jugendgottesdienste

Alle News ansehen

Kontaktieren Sie uns

    chevron-down
    linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram